Weblo

Herzlich willkommen auf unserer Website

Neue freche Musikgeneration
Immer mehr Jungkünstler drängen auf den Markt die in ihrer eigenen Jugendsprache ihre Meinung kund tun.

Wie viel davon nur berechnende Masche ist mag ich nicht beurteilen aber trotzdem ist das einte oder andere Lied dabei das mir gefällt, wie in diesem Falle das Lied der 21 Jährigen Anna David, aus Dänemark.

Anna trällert so ganz unzimperlich und unmissverständlich “fick dich” oder, dem international Markt gerecht werdend, “fuck you” ins Mikrofon.

Sie klingt extrem wie Eamon der vor einiger Zeit die Charts unsicher machte, was aber nicht weiter tragisch ist Mit Ihrem Stück “Fuck Dig” stand sie in Dänemark 12 Wochen auf der Nummer 1 der Charts.

Der Titel wird dem durchaus intelligenten Text nicht unbedingt gerecht, so hatte sie z.B. auch probleme ein Presswerk zu finden für ihre CD Nichtsdestotrotz, hier das Video auf Deutsch und auf Englisch, viel Spass.

Ich liebe dieses Leben
von ganzem Herzen…

Nun denn, lasse ich mich auch dazu hinreissen ein kleines Jahresresüme zu schreiben

Mein Jahr war gelinde gesagt, sehr durchwachsen und fordernd, aber das ist gut so…

Ich habe viele Höhen und einige Tiefen erleben dürfen, aus denen ich jedesmal gestärkt für s Leben als Sieger hervorgegangen bin!

Wenn ich das Jahr revue passieren lasse, kommen mir so Highlights in den Sinn wie gute Freundin die wir für ein paar Monate aufgenommen und wieder aufgepeppelt haben, der Rausschmiss aus unserer alten Bleibe, mein Burnout, der angekündigte Verlust meiner Stelle, der verlust meines Grossvatters, von den anhaltenden finanziellen Problemen gar nicht erst zu reden…Das finden und umziehen in ein neues Haus, neue berufliche Herausforderungen annehmen…

Wisst ihr was?

Who cares? Not me, so never mind!

Martial: „Verachtung des Lebens ist leicht in harter Bedrängnis. Tapfer allein ist der Mann, welcher das Unglück erträgt.“

Nicht dass mir diese Ereignisse nicht sehr nahe gegangen wären, aber was mich nicht umbringt macht mich stärker…

Wenn die Last zu schwer erscheint liegt es nicht an der Last sondern an den eigenen Schultern… Ich für meinen Teil habe viel über mich und das Leben gelernt beim meistern der sich mir bietenden Herausforderungen und ich danke dem Universum für diese Chancen zu wachsen.

Alles ist gut und ales hat seinen Sinn, es gibt keine Probleme, nur Lösungen die ich noch nicht gefunden habe.

Brandmarkt mich als hoffnungslosen Optimisten…so sei es… so ist es..

Ich kann gar nicht so richtig unterscheiden zwischen Highlights und lowshaddows?

Das Jahr 2006 war einfach geil… Ich habe viel Zeit mit meiner fantastischen Familie verbringen dürfen, durfte mit meinen Kindern spielen, durfte mein Leben teilen mit meiner Frau … für was ich dem Leben jeden Tag auf Kniehen danke icon_biggrin.gif

Durfte viele interessante Menschen kennenlernen, sei es hier bei Virus *Hug an die Shoutbox Community und Moderatoren verteil*, sei es bei der Arbeit oder bei Fotoshootings… wo auch immer..

Es gibt überall so viel gutes und schönes, man muss nur die Augen und das Herz offen halten um es auch zu sehen und zu fühlen, ich unterstütze z.B. den Blog von Meli.

(Welcher mich stark an den Film, Das Glücksprinzip erinnert)

Das neue Jehr verspricht wieder viele Herausforderungen für mich bereit zu halten und ich freue mich auf die meisten davon icon_wink.gif

In diesem Sinne, ich wünsche auch allen da draussen ein wunderprächtiges und glückliches neues Jahr

und frei nach Wilhelm Busch: „Einszweidrei im Sauseschritt läuft die Zeit, wir laufen mit.“

P.S. und freut mich ungemein dass ich mit diesem Blog sogar auf der Titelseite von Virus gelandet bin

Farewell Godfather of Soul
Ein dunkler Fleck trübt die diesjährigen Weihnachtsfeierlichkeiten, der Godfahter of Soul … James Brown hat uns verlassen

Einer der grössten ist gegangen…

James Brown wurde, nachdem bei einem Zahnarzttermin sein schlechter Gesundheitszustand aufgefallen war, am 24. Dezember 2006 ins Emory-Crawford-Long-Krankenhaus in Atlanta, Georgia, eingeliefert, wo er in der Nacht zum 25. Dezember 2006 um 1:45 Uhr Ortszeit an den Folgen einer schweren Lungenentzündung verstarb. Sein langjähriger Freund Charles Bobbit wachte die letzten Stunden an seiner Seite.

Browns grösste Hits waren: “Get Up” (I Feel Like Being A Sex Machine), “Say It Loud - I’m Black and I’m Proud”, “Papa’s Got a Brand New Bag”, “King Heroin”, “It’s a Man’s Man’s Man’s World”, “I Got You (I Feel Good)”, “Please Please Please”, “Night Train”, “Cold Sweat”, “Funky Drummer”, “Living in America”.

James Brown… we will always remember you the way you are!!!!

Und was nun?
Die Geschenkli sind versteigert, der Baum gegessen und das Feuerwerk verpufft.. Die guten Vorsätze das erste mal gebrochen und das neue Jahr schonwieder beinahe gelaufen..

Was nun? Wie gehts weiter? Wohin führt uns der Weg den Xavier so schön besingt?

Soll ich am Mittwoch wieder in den Stollen oder doch lieber auf die Couch?

Soll ich rennen, so lang und so weit mich die Füsse tragen für eine Hand voll Dollar?

Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins in seiner vollen Pracht, man kann alles oder nichts sein, gestern heute oder schon übermorgen…sind wir nicht alle ein bischen Bluna?

Alles nichts, oder?

Frei nach einem unbekannten Author… Du kannst deinem Leben nicht mehr Tage geben, aber deinen Tagen mehr Leben.

Ich weiss nicht was der Morgen bringt, mit dem bin ich schon seit längerem auf Kriegsfuss aber ich weiss was uns die Industrie beschert, so habe ich diesen Stapel bereits letzte Woche fotografiert.

In diesem Sinne, gehabt euch wohl und kauft euch mit dem Geld dass ihr nicht habt, dinge die ihr nicht braucht um Leute zu beeindrucken die ihr nicht mögt und die sich nicht für euch interessieren.

Nichtsdestotrotz.. ich liebe dieses Leben

Nicht zuletzt wegen so Menschen wie Ingi, Meli, Bsuecher drü, oder Subway, die mir zeigen dass noch nicht alles verloren ist… Selbstredend auch die anderen hier bei Virus mit denen ich sehr viel Zeit beim Shoutboxen verbringe

Dir Ärzte sind anders
Sie haben es geschafft… die Ärzte offerieren nochmals ihr kostenloses Album für Schweizer die nicht Blocher gewählt haben…

Ich falle eindeutig in diese Zielgruppe und habe selbstverständlich gleich nochmals versucht das Album herunter zu laden…

Diesmal blieb es aber nicht nur beim Versuch, nein… gleich beim ersten Anlauf hat alles perfekt geklappt… und das Album trudelt langsam aber sicher bei mir ein

Vielen Dank liebe Ärzte

Spam Referer, die neue Masche?
Mir ist eine strange Referer URL aufgefallen bei meinen Blog Zugriffen, also habe ich das Teils gleich mal ausgetestet, ich bin da ein wenig vorsichtig geworden seit mein Server gehackt wurde…

Der direkte klick auf den Referer hat mein Mac die Datei “VideoAccessCodecInstall.exe” zum download angeboten, was ich dann aber dankend abgelehnt habe

Danach bin ich bei einer weiteren freundlichen Anfrage hängen geblieben…

Es ging einfach nichts mehr.. ausser einem Abschiessen des Browsers…

Ich habe echt keine Ahnung weshalb ich von dieser Seite gleich ein paar Verweise erhalten habe… :-/

Kennt ihr dieses Problem?

Woran erkennt man einen spannenden Film? emoticon
Ich habe wiedermal in der Filmkiste gewühlt und dabei ist mir ein Film meiner Jugend (gedreht anno 1984) entgegen gesprungen und hat mich angeblinzelt.. schau mich… schau mich…

Na gut.. alles was ich davon noch wusste.. es gibt kleine herzige plüschige Viecher namens Mogwai und eines davon heisst Gizmo…

Bei der Haltung dieser Mogwais git es eigentlich nur 3 Regeln zu beachten, keinem hellen Licht / Sonnenlicht aussetzen, nicht mit Wasser in Berührung kommen lassen und als wichtigste aller Regeln… niemals.. wirklich niemals nach Mitternacht füttern… (Klingt für mich zwar eigentlich mehr nach Regeln für den Umgang mit einem ganz normalen Teenager…)

Denn ansonsten entstehen die Viecher, die dem Film seinen Namen verliehen haben… (und welche in ausländischen Autos und Geräten ins Land geschmuggelt werden…)

Die Gremlins

Ich kann mich nur noch dunkel an gewisse Szenen erinnern… aber im Grossen und Ganzen legt sich ein grauer Schleier über die Handlung des Films… ist ja auch schon ein paar Wochen her dass ich diesen Film gesehen habe

Auf jedem Fall dachte ich mir dass meinen Kleinen das knuffige Gizmo Dingens sicherlich gefallen würde…

DACHTE ICH…

Ich hatte den Film echt falsch im Kopf…

Wir haben so grosse gemütliche Sessel vor dem Fernseher stehen…

und nach ca 30 Minuten sass die Erste meiner beiden Töchter neben/auf mir.. nach weiteren 5 Minuten lag dann auch die zweite auf mir…

Nach weiteren 5 Minuten habe ich den Film dann abgestellt und mich für etwas doch gemächlicheres entschieden um den Abend ausklingen zu lassen

*hust* Bibi und Tina auf dem Reiterhof *hust*